13. Fehler im Browser

Stand: 27.05.2012 
Auch Google macht Fehler.

Die Darstellung der Tabs für alle Einzel-Seiten funktioniert zwar im Google-Chrome Browser fein, aber im Internet-Explorer von Microsoft sah das Ganze grausam aus.
Die Lösung des Problems waren ein paar extra Punkte im letzten Tab jeder Tab-Zeile.

Aber der norwegische Browser Opera schafft die Darstellung des Seiten-Hintergrundes nicht - das sieht gräßlich schwarz aus und der Kobold  K-Meleon von der Linux-Gemeinde quetscht die Tab-Zeilen zusammen.
Der Safari und auch der gute alte Mozilla-Firefox zeigen dagegen ein sauberes Bild.

Diese Browser zeigen ein sauberes Bild

Internet-Explorer-9 von Microsoft
Mozilla-Firefox
Google Chrome
Iron  (freie Software auf der Grundlage von Chromium = Google-Chrome)
Safari (Apple, Windows-7 Version)


Tab-Bezeichnungen und Link-Namen stimmen nicht überein.

Ein einmal gewählter Seitenname muß bei diesem Tab-System beibehalten werden.
Da gibt es sonst ein Verwirrspiel wie hier:

Tab-Text: 13. Fehler im Browser
Link:         http://pflegeheim-ich-klage-an.blogspot.de/p/14-der-freie-wille.html

Na, ich werde den ganzen Kram gelegentlich aufräumen . . .

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Links zum Thema

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Deine Meinung ist mir wichtig,
auch dann noch, wenn ich deinen Kommentar aus rechtlichen Erwägungen oder aus Gründen der Ausdrucksweise einmal nicht freischalten mag.

Eine Bitte habe ich allerdings, falls Du anonym posten möchtest:
Bitte gebe wenigstens einen Nick (Spitznamen) und den Ort an, von dem aus Du schreibst!

Rentner Anton (aka Netzgärtner)